AKTUELLES

Musikschulunterricht unter Pandemiebedingungen ab dem 7. Juni 2021

Ab Montag 7. Juni kann der Musikschulunterricht aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte (der Landkreis Böblingen befindet sich aktuell in Öffnungsstufe 3) und der neuen CoronaVO vom 3. Juni 2021 in allen Fächern (auch Blasinstrumente und Gesang) bis zu 20 Personen wieder in Präsenzform stattfinden. Darüber freuen wir uns sehr!

Folgendes ist ab dem 7. Juni zu beachten:

  • Die Lehrkräfte informieren vorab die Schülerinnen und Schüler über die Unterrichtsform.
  • Es gelten die AHAL-Regeln (Abstand, Hygiene/Hände waschen, im Alltag Maske tragen, Lüften).
  • Der Musikschulunterricht für Blasinstrumente und Gesang kann nun auch wieder in Präsenz stattfinden. Es gelten weitere Hygieneregelungen (Schutzwand, 2m Abstand, Kondenswasserregelung).

"3G"-Voraussetzung für die Teilnahme an Präsenzangeboten (geimpft, genesen, getestet):

Schülerinnen und Schüler, die geimpft oder genesen sind, können mit entsprechenden Nachweisen am Präsenztermin teilnehmen.

Getestet:

  • Alle anderen Schülerinnen und Schüler ab 6 Jahren müssen einen negativen Corona-Test vor jedem Präsenztermin vorweisen. Dabei gilt auch eine Bescheinigung des in der allgemeinbildenden Schule durchgeführten Tests. Dieser ist 60 Stunden gültig und wird auf Verlangen von der Schule ausgestellt (§2.2 CoronaVO Schule).
  • Für Grundschülerinnen und -schüler, Schülerinnen und Schüler des SBBZ (sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren) oder Grundschulförderklassen, sowie für volljährige Schülerinnen und Schüler gelten auch Bescheinigungen von ordnungsgemäß durchgeführte Selbsttests. Die Bescheinigungen stellen die Erziehungsberechtigten aus und haften somit dafür. Schulen können für diese Selbsttests keine Bescheinigung ausstellen. Diese Tests sind 24 Stunden gültig.
  • Ein Testnachweis aus einem Testzentrum ist selbstverständlich auch zulässig. Er hat eine Gültigkeit von 24 Stunden.
  • Die Nachweise sind den Lehrkräften vor jedem Präsenztermin vorzuweisen.
  • Sollte es nicht möglich sein, einen negativen Corona-Test vorzuweisen, sich die Schülerin oder der Schüler in Quarantäne befinden oder positiv getestet sein, erfolgt der Musikschulunterricht in digitaler Form.

In unserer Vorgehensweise halten wir uns an die Vorgaben der Landesregierung und der zuständigen Ministerien. Dies tun wir zum Wohle unser aller Gesundheit.

Die neuen Regelungen der aktuellen Corona-Verordnung stellen unsere Musikschule und unsere Kolleginnen und Kollegen in den allgemeinbildenden Schulen vor große Herausforderungen. Deshalb bitten wir bereits vorab um größtes Verständnisbei der Umsetzung der neuen Regelungen.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start in die letzten Unterrichtswochen in diesem besonderen Schuljahr und viel Freude am Musizieren!

Ihr Team der Musikschule

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Pandemie entnehmen Sie bitte der Presse, der Homepage der Stadt Herrenberg oder auch hier:

Haste Töne :-)

Ja, wir lieben sie – Töne in Dur und Moll. Von Klassik bis Rock. Von volkstümlichen Weisen bis Jazz, Pop oder Hip-Hop.

Seit genau 50 Jahren gibt der Wunsch, zu singen und zu musizieren, in der Musikschule Herrenberg den Ton an. Was Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene zu uns führt, ist die Liebe zur Musik und die Freude daran. Ein Leben lang.

Die Musikschule Herrenberg ist seit 1968 die erste Adresse für alle, die  ein Instrument lernen oder ihrer Stimme Ausdruck und Kraft verleihen wollen. In diesem Sinne sagen wir:

Herzlich willkommen in der Musikschule Herrenberg.

Mehr über uns im Portrait.

Kurz notiert

19.06.2021 | Samstag

10:00 Uhr

20.06.2021 | Sonntag

11:00 Uhr

20.06.2021 | Sonntag

17:00 Uhr